Helfer vor Ort-Gruppe in Bad Waldsee und Teilorten

Ehrenamtliche sorgen für Erstversorgung im Notfall.

 

HELFER-vor-ORT-Gruppe in Bad Waldsee und Teilorten

 

Ab 1. Juni gibt es eine sogenannte Helfer vor Ort Gruppe in Bad Waldsee und auch in den Teilorten.

 

Helfer vor Ort (oder kurz HvO genannt, International First Responder) sollen im Notfall bis zum Eintreffen des Rettungsmittels mit qualifizierten basismedizinischen Maßnahmen überbrücken.

 

Jeder der Helfer hat einen Rucksack mit medizinischer Ausrüstung für die verschiedensten Situationen (Verbandmaterial, Sauerstoff, Blutdruckmessgerät oder auch ein Tröstekuscheltier für Kinder).

 

Wenn auf der Rettungsleitstelle ein Notruf eingeht, werden die HvO-Leute parallel zu den Rettungsmitteln per SMS oder Funkmeldeempfänger alarmiert, wenn es aus einsatztaktischen Gründen sinnvoll ist. Das ist der Fall, wenn Helfer schneller als der Rettungsdienst vor Ort sind, aber auch im Fall von mehreren Verletzten, etwa bei Bränden oder Verkehrsunfällen.

 

Alarmiert werden die Helfer rund um die Uhr, an 365 Tagen.

 

Ablauf der Einsätze

 

So läuft der Einsatz im Detail ab:

 

1. Der Notruf wird von der Rettungszentrale entgegen genommen: Alarmierung des Rettungsdienstes, parallel dazu     Alarmierung der Helfer vor Ort

2. HvO-Mitglieder fahren in privaten Autos mit Ausrüstung an die Einsatzstelle.    

3. Sie übernehmen dann die Erstversorgung des Patienten.

4. Sobald der Rettungsdienst da ist, übergibt er diesen an den Rettungsdienst.

 

Da die Helfer alle ehrenamtlich tätig sind, fallen weder für die Patienten noch für ihre Krankenversicherung Kosten an.

 

Wer Fragen hat oder selbst gerne als Helfer vor Ort tätig werden will, darf sich gerne melden.

 

Leiter der HvO Gruppe ist Dieter Deiber.

Tel. 0171-7508784

E Mail dieter.deiber@t-online.de

Zurück